Die Seiltänzerin

  Heute mal ein Gleichgewichtsthema, für Passagen, in denen es um den Tanz auf dem Hochseil geht, den Tanz auf der Haaresbreite oder auf Messers Schneide. Es ist der Tanz zwischen den Welten, den Polen, zwischen Tag und Nacht, zwischen unserer Freiheit und den Einschränkungen im sozialen Gefüge. Da gilt es, das Gleichgewicht zu halten zwischen Ordnung und Chaos. Dummerweise tut das niemand für uns. In schamanischen Gesellschaften gab es dafür die autorisierten heiligen Clownleute, die Heyokas, Närrinnen, Trickster, die MeisterInnen der Unordnung. Sie waren zuständig dafür, zu schauen, dass die universellen, die sozialen, die individuellen Kräfte in Balance sind … Die Seiltänzerin weiterlesen